• .Saturday

Was macht uns schön?


Es ist 05.30 Uhr als der Wecker klingelt. Ich hasse das Geräusch, egal wofür ich aufstehen muss. Wenn es nach mir gehen würde, würde ich irgendeinen Chartsong als Wecker wählen. Aber Kilian meint er braucht den ohrenbetäubenden Lärm, um morgens wach zu werden. Nun ja, wach sind wir jetzt. Langsam stehen wir auf und fahren kurze Zeit später zu den Tamina Thermen. Wir haben heute die Gelegenheit etwas vor Öffnungszeit das Spa zu betreten. Die Stimmung um diese Uhrzeit in der grossen Halle des Thermalbades lässt alle Gedanken verstummen. Einen Moment lang stehen wir einfach da und atmen, geniessen die Ruhe. Dann nehmen wir die Kamera in die Hand und durchbrechen die Stille.


Das Thema Schönheit begleitet mich schon ein Leben lang. Schönes Haar, Schöne Figur, schöne Kurven, schönes Gesicht. Manchmal hört man es als Kompliment, andere Male wünscht man es sich und wieder andere Male denk ich bei mir: "Scheiss drauf" Aber es ist immer ein Thema. Immer dieses Wort "schön", was ist schon Schönheit und wie definiert sie sich? Wer definiert sie? Die Gesellschaft oder ich? Rund um die Schönheit gibt es seit ich lebe immer wieder einen neuen Trend, eine neue Diät und neue Ideale. Vor allem als Teenie wollte ich all dem gerecht werden und bis heute gebe ich zu, dass ich lieber einen Blick zu viel in den Spiegel werfe als einen zu wenig. Dennoch kann ich für mich sagen, dass ich meinen Frieden mit der Schönheit gefunden habe. Nicht, weil ich mich jetzt jederzeit wohl fühle sondern ich einen Gedanken habe, der mir einfach mehr bedeutet. Mein Aussehen ist ein Spiegel meines Lebensstils und meiner Lebensfreude. Ich bin überzeugt, dass ich es selber in der Hand habe, wie ich aussehe. Denn wahre Schönheit kommt von Innen und hat so viel mit Motivation und Zufriedenheit im Leben zu tun. Wenn es mir gut geht, möchte ich auch meinem Körper Gutes tun und auf ihn achten, denn er ist der einzige Ort an dem ich leben kann. Wellness gehört dabei definitiv auf die Liste der Must do's. Auch so was, das ich früher nicht geniessen konnte. Mir wurde langweilig oder meine Gedanken wanderten zu den Dingen, die ich erledigen sollte. Ruhe geniessen ist eine Kunst, die ich bis Heute nicht immer beherrsche. Manchmal ist es auch ein "Ruhe aushalten" aber es lohnt sich. Denn ob wir es wollen oder nicht unser Körper ist keine Maschine und er kann nicht einfach nur funktionieren, wir brauchen Ruhezeiten und Entspannung genauso wie Sport und Herausforderung. Nicht, weil wir dünn sein müssen oder besonders schön, sondern weil es gesund ist und unserem Körper langfristig gut tut. Ja ich sage absichtlich langfristig, keiner mag Muskelkater. Und damit wünsche ich dir einen Tag voller Energie und tu Dir heute doch mal was gutes, einfach so, weil du es wert bist.

#Vlog #Blogger #Frauenblog #Schönheit

  • Black YouTube Icon

Youtube

  • Black Instagram Icon

Instagram

  • Black Facebook Icon

Facebook

  • Black Blogger Icon

saturday
.and.
sunday

© Loredana und Kilian - Full-time Traveler - Schweizer Video Blogger - Zürich                                                                                          Datenschutzerklärung   Impressum

 

  • Black YouTube Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black Facebook Icon