Florenz - Dolce Vita in Italien

Florenz. Die Kulturstadt Italiens. Schon im 15. Jahrhundert war Firenze weltbekannt als Zentrum Italiens für Handel und Finanzen. Heute ist seine Bekanntheit aber mehr auf das jahrhundertealte Kulturgut zurückzuführen und auf seine Rolle in der bildenden Kunst. Die Stadt ist wirklich ein lebendiges Museum und wir fühlen uns wie auf einer Zeitreise. Wir besuchten Florenz (im Juli) mit Boa Lingua für einen Sprachaufenthalt. Es ist so weit, Kilian lernt Italienisch. Naja zumindest ein bisschen. Was in einer Woche halt so möglich ist. 

 Erlebe Sprachen mit Boa Lingua 

Im Video für Boa Lingua erfährst du, wie ein solcher Sprachaufenthalt in Florenz aussieht. Begleite Kilian in seine erste Italienisch Stunde und entdecke mit Loredana Florenz von einer neuen Seite. 

Must see | do

  1. Ponte Vecchio
    Der Ponte Vecchio ist die älteste Brücke über den Fluss Arno. Das Bauwerk gilt als eine der ältesten Brücken der Welt. Auf der "Alten Brücke" hat es vor allem Schmuckläden. Wir empfehlen früh Morgens die Brücke zu besuchen. Am besten vor der Ladenöffnungszeit, da man später am Tag kaum noch über die Brücke laufen kann. 
     

  2. Mercato Centrale
    Wer gern auf Märkte geht, sollte unbedingt die Hallen des Mercato Centrale besuchen. Von Fisch über Gemüse, Früchte und frisches Fleisch gibt es alles hier.  
     

  3. Oltrarno
    So nennt sich der Stadtteil auf der anderen Seite des Arno. Dort ist es weniger touristisch, viel mehr das Florenz von früher und mehr authentische Italianità. 
     

  4. Piazza Michelangelo
    Der schönste Aussichtspunkt über die Stadt Florenz. Wer früh Morgens unterwegs ist kann alleine den Sonnenaufgang geniessen. Bei Sonnenuntergang ist es ein beliebter Ort für die ganze Stadt und deshalb auch sehr gut besucht. 
     

  5. Duomo 
    Der Dom muss vollständigkeitshalber auf diese Liste. Allerdings kommt man sowieso irgendwann beim Dom vorbei und den schönsten Blick auf den Dom hat man von der Piazza Michelangelo, weil er einfach riesig ist und man ihn nur von Weitem als Ganzes bestaunen kann. 
     

  6. Bistecca alla Fiorentina essen
    Italien ist nicht nur Pizza und Pasta. Neben leckeren Fischgerichten gibt es auch zahlreiche Fleischgerichte. Die Region rund um Florenz ist für die Bistecca alla Fiorentina bekannt. Was eigentlich ein riesiges T-Bone Steak ist. An vielen Orten kann man nur mind. 1 Kilo bestellen, das war uns meist zu viel. Deshalb gibt es die halbe Variante, die sich Tagliata nennt. Sehr lecker und ein Must in Florenz. 
     

  7. Super Essen: Trattoria Pallottino
    Familiengeführtes Lokal, etwas weg vom Touristenrummel. Nur wenige Tische draussen. Das Essen ist super und preiswert. 
     

  8. Gelati essen
    Eigentlich kann man fast überall Gelati essen und sie sind gut. Generell kann man sagen, dass die aufgetürmten Glaces weniger gut sind, als die mit Deckel verschlossenen. Übrigens kann man bei einer guten Gelateria auch nach einer Probe fragen und sich so vom Geschmack überzeugen. Ein weiteres Merkmal, dass etwas nicht so gut ist, ist wenn sie das Schokoladen Gelati mit Cacao anschreiben, anstatt Chocolato. Glacekugeln gibt es in Italien übrigens nicht. Weil die Gelati viel weicher und weniger kalt sind, werden sie in den Becher oder ins Cornet gestrichen. 

Wissenswertes

Ein paar Punkte zu bella Italia, damit du auch wirklich das volle Programm Italien in Firenze bekommst. Denn leider ist Florenz schon sehr touristisch und viele Restaurants, Orte haben sich dem Tourismus angepasst.
 

  1. Spaghetti Alfredo
    Leider findet man diese Pasta auch in Florenz. Ein Unding, nichts Italienisches sondern amerikanisch. Eine schreckliche Interpretation von italienischem Essen. Finger davon und am besten gleich vom ganzen Restaurant. 
     

  2. Regionale Weine
    Wir Italiener sind sehr stolz auf unsere Regionen. Jede Region hat seine Spezialität und dort wird diese auch am meisten konsumiert. Deshalb sollte man unbedingt in Florenz Weine trinken wie den Chianti, Brunello di Montalcino, Chianti Classico oder den Vin Santo zum Dessert. In einem Lokal einen anderen Wein aus Italien bestellen ist zwar möglich, man macht sich aber nicht sehr beliebt. 
     

  3. Cappuccino
    Ein Frühstücksgetränk, welches man mit Cornetto geniesst. Das ist auch das einzige, was Italiener zum Frühstück essen. In Florenz gibt es einige Hipsterlokale, die ganze Frühstücksmenüs anbieten. Die Qualität ist in Ordnung aber man merkt, dass der Italiener in der Küche nicht wirklich versteht, was das soll. 
     

  4. Cantuccini
    Falls ihr die trockenen Dinger mit nach Hause nehmt, vergesst den Vin Santo dazu nicht. ;-)
     

  5. Pizza
    Pizza gehört natürlich zu Italien und obwohl es nicht typisch für die Region um Florenz ist gibt es super Pizza dort. Wir können euch die Pizzeria Livio empfehlen. Er hat einen Holzofen und ist spezialisiert auf napoletanische Pizza, was unserer Meinung nach die Beste ist. 

  • Black YouTube Icon

Youtube

  • Black Instagram Icon

Instagram

  • Black Facebook Icon

Facebook

  • Black Blogger Icon

saturday
.and.
sunday

© Loredana und Kilian - Full-time Traveler - Schweizer Video Blogger - Zürich                                                                                          Datenschutzerklärung   Impressum

 

  • Black YouTube Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black Facebook Icon