• .Saturday

10 Reisetipps für die Seychellen

Erst einmal eintauchen und abschalten. Komm im Video mit uns mit auf die Insel Mahé auf den Seychellen.


10 Tipps für die Reise auf die Insel Mahé


Direktflug ab Zürich

Edelweiss fliegt ab Zürich direkt nach Victoria auf der Insel Mahé. Der Flug dauert rund 9.5 Stunden. Die Seychellen sind das ganze Jahr über ein gutes Reiseziel, es kann immer mal wieder regnen aber grundsätzlich ist es tropisch warm. Mai bis September ist die regenärmste Zeit, kann aber dafür zu starken Winden kommen. Wir sind im November vor Ort und hatten in 10 Tagen 2 Regentage.


Unser Hotel

Wir übernachten im Hotel Kempinski an der Baie Lazare auf der Insel Mahé. Zum ersten Mal für uns, dass wir 10 Tage im selben Hotel übernachten. Hat aber alles super geklappt und wir konnten alle unsere Ausflüge mit dem Mietauto vom Hotel aus machen. Der Hotelstrand ist perfekt für uns als Familie mit kleinem Kind, da er sehr langsam tiefer wird und einen angenehm feinen Sand hat. Der Service im Hotel ist super, am Strand bekommen wir immer frisches Eiswasser, ab und zu sogar ein paar frische Früchte. Ausserdem ist unsere Kleine überall super beliebt, einmal hat eine Servicekraft sogar mit ihr getanzt, das war so süss.


Wir haben uns bewusst für ein Hotel mit grosser Anlage entschieden, schliesslich wussten wir bei der Buchung nicht wie die Situation vor Ort sein wird und wie flexibel wir uns auf der Insel bewegen können. Und bei der Kempinski Hotelanlage wird einem wirklich nicht langweilig. Es gibt Kayak und Stand-up Paddles zum mieten, super süsse Riesenschildkröten zu bestaunen, einen kleinen See der nochmals ein ganz anderes Bild von den Seychellen vermittelt und sogar einen kleinen Berg auf dem Yoga-Unterricht angeboten wird. Ausserdem hat das Hotel einen Kidsclub, Beachvolleyball-Feld und ein Fitnesscenter.

Mit dem Mietauto rund um die Insel

Direkt im Hotel konnten wir ein Mietauto für drei Tage anmieten. Pro Tag inkl. Versicherung und Kindersitz haben wir 45 Euro bezahlt. Wir hatten die kleinste Kategorie Auto, aber das war ganz gut so, denn die Strassen sind öfters mal sehr eng.

Übrigens auf den Seychellen gilt Linksverkehr. Daran gewöhnt man sich aber schnell. Die Insel lässt sich in einem Tag umrunden. Wir wollten es aber gemütlich nehmen und uns vor Ort Zeit lassen. Also haben wir uns an drei Tagen Zeit genommen.



Victoria und der Wochenmarkt

In der Hauptstadt der Insel Mahé Victoria gibt es den Sir Selwyn Selwyn-Clarke Market. Der beste Weg um in die heimische Welt der Seychellen einzutauchen. Hier bekommt man ein Gefühl von ihrer Lebensweise und taucht nochmals in eine ganz andere Welt ein. Unzählige Düfte und Aromen liegen in der Luft, Bunt gekleidete Verkäufer beraten und feilschen gut gelaunt mit ihren Kunden. Ein Geschmack nach Fisch liegt in der Luft und lockt allerlei Vögel an. Ich sehe noch wie ein Mann ein riesiges Messer zückt, zack und weg ist der Kopf des übergrossen Thunfischs, blutverschmierte Hände und ein breites Grinsen im Gesicht des Fischverkäufers als er zu mir sagt: " Look this is daily life here in the Seychelles fresh fish, everyday." Ich erwidere sein Lächeln und laufe weiter. Eine ältere Frau schenkt unserer Kleinen ein Bund Bananen, Geld möchte sie dafür nicht annehmen, es ist ein Geschenk betont sie. Wir kaufen also ein Bund Mangos und schlendern weiter. Die Eindrücke werden uns noch lange in Erinnerung bleiben.


Restaurant Marie Antoinette

Wer in Victoria ist, darf dieses Restaurant auf keinen Fall auslassen. Kreolische Küche vom feinsten, typisch für die Seychellen und enorm lecker. Ich esse einen Red Snapper im Bambusblatt gegart, dazu Mangosalat und Reis. Kilian ein Curry mit Riesencrevetten. Beides eine wahre Freude für unsere Gaumen. Einmal mehr erleben wir, was wir am Reisen lieben. Geschmäcker, die für uns unbekannt sind entdecken und damit auch geschmacklich auf der Reise eintauchen.


Beau Valon

Diese Ortschaft ganz im Norden der Insel hat einen besonderen Vibe. Hier gibt es Restaurants am Strand, Strandverkäufer die Gummitiere verkaufen und Bars, die lokales Bier anbieten. Hier lässt es sich Ferien machen und gleichzeitig mit den Locals feiern, quatschen und am Strand Fussball spielen.


Sauzier Waterfall

Ganz ehrlich der Wasserfall ist für Schweizer Verhältnisse wohl eher mickrig. Allerdings geht es viel mehr um das Gefühl, das er vermittelt. Nachdem wir bei grösster Hitze durch das Dickicht des Dschungels gelaufen sind und trotz des kurzen Weges (ca. 5 Min.) schwitzend an der Lichtung des Waldes ankommen, sind wir vom Wasserfall einfach begeistert. Vor allem von der Möglichkeit unter dem Wasserfalls abzutauchen und uns eine Erfrischung zu gönnen.

Kokosnüsse am Strassenrand kaufen

Mir ist fast das Herz in die Hosen gefallen, als Kilian plötzlich unser kleines klappriges Mietauto zum halten bringt. Ich schau ihn nur fragend an, als er mit dem Kopf zum Strassenrand nickt. "Hier gibt es Kokosnüsse, zu kaufen. Unsere Kleine muss so eine haben." Ich muss lachen über meinen Mann, der seiner Tochter gerne eine Kokosnuss kaufen möchte. Andere kaufen ihrer Tochter die nächste Barbie und meiner möchte, dass sie eine Kokosnuss bekommt. Reisen mit Kind ist ein ganz neues Erlebnis. Dinge, die wir früher als selbstverständlich sahen, sind es nicht mehr. Durch Kinderaugen sehen wir die Welt nochmals anders. Wir sind langsamer unterwegs und haben mehr Sinn fürs Detail. Staunen tun wir gemeinsam mit unserer Kleinen.