Kurztrip, Skiferien im Südtirol 

Noch einmal in den Schnee. Winterwonderland geniessen, bevor der Frühling kommt. Genau deshalb gehen wir im Februar so gerne in die Skiferien oder machen zumindest einen Kurztrip in den Schnee. Der Winter in der Stadt und Zuhause ist schlicht grau und langweilig. Aber er hat auch seine schönen Seiten, man muss sich nur etwas mehr anstrengen sie zu finden. In diesem Jahr geht es für uns deshalb ins Südtirol. Genauer gesagt ins Skigebiet Plose. Übernachten tun wir in St. Ändra im Wellnesshotel Gasserhof. Organisiert wurde die Reise von Südtirol Tourismus. Vielen Dank an dieser Stelle für das wunderbare Programm. 

Unsere Lieblinge
im winterlichen Südtirol

  1. Das Skigebiet Plose
    Das Skigebiet ist nicht riesig, aber für eine Woche genügend abwechslungsreich. Unser persönliches Highlight war die Aussicht. Auf über 2000 müM eröffnet sich ein wunderschönes Panorama mit einzigartigem Blick auf die Dolomiten. Die Pisten sind sehr breit. Ein Highlight ist die Trametsch-Talabfahrt, welche sich durch Tannenwälder schlängelt und neun Kilometer lang ist. Für die Skikünstler unter euch gibt es übrigens auch einen Snowpark "Snow Island".
     

  2. Schneewanderung zur Rossalm 
    rund eine Stunde läuft man von der Berg-Station Plose über einen Wanderweg zur Rossalm. Nimm unbedingt einen Schlitten mit. Dann kannst du zurück Schlitteln oder wie man es im Südtirol nennt: Rodeln
     

  3. Rossalm Bergrestaurant
    Wir haben drei verschiedene Restaurants auf der Plose getestet und fanden die sympathische Bergbeiz Rossalm am besten. Nicht nur die Atmosphäre und die freundliche Bedienung machen dies aus, sondern auch die ausgezeichnete Küche. Hier spürt man, dass das Südtirol eine Kombination aus italienischer Gastfreundschaft und Österreicher Traditionsbewusstsein ist.  
     

  4. Rudirun Rodelbahn
    Eine der längsten Schlittelpisten im Südtirol. Wir haben die Wanderung zur Rossalm direkt mit dem Rudirun verbunden und dadurch rund 45 Minuten Schlittelspass geniessen können. Es lohnt sich übrigens die Schlitten vor Ort zu mieten. Wir haben unseren rostigen Davoser so gar nicht vermisst, als wir geschmeidig die über 10 km lange Piste hinunter düsten. Übrigens am besten fährst du morgens die Piste runter. Nachmittags ist sie bereits etwas verfahren und recht holprig. 
     

  5. Brixen, Bressanone
    Die Bischhofsstadt Brixen befindet sich nur ca. 15 Minuten Fahrt vom Skigebiet Plose entfernt. Die Altstadt entdeckt man am besten bei einem Spaziergang durch die mittelalterlichen Gassen. Ein Stopp beim Casa Strudel lohnt sich für einen kleinen Snack. 

Weitere Informationen zum Südtirol gibts unter: www.suedtirol.info

  • Black YouTube Icon

Youtube

  • Black Instagram Icon

Instagram

  • Black Facebook Icon

Facebook

  • Black Blogger Icon

saturday
.and.
sunday

© Loredana und Kilian - Full-time Traveler - Schweizer Video Blogger - Zürich                                                                                          Datenschutzerklärung   Impressum

 

  • Black YouTube Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black Facebook Icon