top of page

10 Fragen zum Disneyland Paris

Als Familie ins Disneyland ist einer dieser Lebensträume. So ein Punkt auf der Bucket List. Das Lächeln meiner Kinder zu sehen, wenn Sie die Figuren aus den Filmen persönlich treffen, gehört definitiv zu meinen Highlights in diesem Jahr.

Wir sind ins Disneyland gefahren für die Premiere der neuen Disney-Show Together. Eine Show mit Live Orchester und vielen Figuren aus verschiedenen Disneyfilmen, die zusammen (together) eine Aufgabe zu meistern haben. Eine Show für gross und klein. Danke an dieser Stelle an Disneyland Paris für die Einladung zur Premiere dieser tollen Show.


In diesem Blogartikel teile ich mit euch alle Informationen zur Reise ins Disneyland Paris und unsere persönliche Erfahrung.


Wie sind wir angereist?

Unsere Anreise ins Disneyland war mit dem TGV Zug. Ab Basel dauert die Zugreise nach Paris rund 3 Stunden. Von dort aus, hatten wir einen Transfer mit dem Auto. Die Fahrt zum Hotel dauerte 30 Minuten. Es gibt aber auch eine Metro dahin.


Wie viele Tage sollte man fürs Disneyland einplanen?

Das Disneyland Paris besteht aus zwei Parks. Als Erwachsene ohne Kinder kann man an einem Tag alle Attraktionen besuchen, wenn man die Parade und die Shows weglässt.

Wir waren das erste Mal ohne Kinder nur ein Tag im Disneyland und Walt Disney Studios Park und waren damit ganz zufrieden. Hatten es damals mit einer Reise nach Paris kombiniert. Hier findest du den Blogartikel von damals. Jetzt, wo wir zwei volle Tage im Disneyland waren, müssen wir aber sagen, dass es schade ist nur ein Tag vor Ort zu haben. Denn die Shows, die Parade und die Filmfiguren machen das Disneyland aus. Wer nur auf die Bahnen geht, kann leicht enttäuscht werden. Denn diese alleine sind schnell erlebt und sie sind nicht das Herzstück des Disneylands. Dieses sind definitiv die Shows und die Parade mit den Filmfiguren, die man auch immer wieder im Park antrifft und mit denen man sich fotografieren lassen kann. Deshalb empfehlen wir für die beiden Parks Disneyland und Walt Disney Studios Park mind. zwei Tage einzuplanen.


In welchem Hotel waren wir?

Wir haben im Hotel Newport Bay Club übernachtet. Das Hotel hat einen täglichen Shuttlebus ins Disneyland, welcher alle 15 Minuten fährt. Man kann aber auch laufen. Zu Fuss hatten wir bis zum Disneyschloss immer ca. 20-30 Minuten inkl. der Eintritts- und Sicherheitskontrollen. Die Kinder waren im Kinderwagen.

Wir waren mit dem Hotel zufrieden. Der Service war einwandfrei und die Zimmer sauber. Die Lage war auch schön, obschon wir erwartet hatten, dass das Disneyhotel noch etwas näher am Freizeitpark gelegen ist. Deshalb würden wir, wenn wir erneut ins Disneyland fahren eher das Hotel New York the art of Marvel buchen, denn dieses ist näher beim Parkeingang.


Welche Vorteile hat eine Hotelübernachtung?

Der grösste und wichtigste Vorteil ist die Abendshow Disneydreams beim Schloss. Diese beginnt erst nach Sonnenuntergang und gehört zu den sehenswertesten Attraktionen im Disneyland. Das ganze Disneyschloss wird als Beamerwand genutzt und ganze Geschichten werden darauf projiziert und mit Effekten wie Feuerwerk, Licht, Wasser und Rauch unterstützt. Ein absolutes Must see. Mit dem Hotel vor Ort lässt sich die Show sorglos geniessen, da man nach der Show einfach zurück laufen kann. Bei uns war die Show erst um 23.30 Uhr zu Ende. Auf dem Heimweg ist die 4 Jährige im Kinderwagen eingeschlafen und das Baby in der Trage.

Ein weiterer Vorteil an einer Hotelübernachtung die Parktickets sind beim Preis für die Übernachtung bereits inkludiert. Wer nur das Parkticket kauft, bezahlt für beide Parks pro Tag rund 100-120 Franken/Person. Auch dieser Preis variiert nach Datum, wer frühzeitig bucht bezahlt weniger.


Zudem finden wir, man kann besser in den Zauber von Disneyland eintauchen, wenn man nicht nach einem Tag schon wieder weg ist. Wir waren viel entspannter, wenn wir irgendwo keine Lust hatten anzustehen, dann haben wir uns die Attraktion für den nächsten Tag vorgemerkt.


Wie viel kostet eine Reise ins Disneyland?

Die Hotelpreise variieren stark je nach Datum. Auch das Tagesticket hat unterschiedliche Preise, je nachdem wann man den Park besuchen möchte. Hier findest du die Preise für die Tagestickets. Vor Ort im Park kann man keine Tickets kaufen. Man muss sie vorab online kaufen. Die Hotelübernachtungen beinhalten bereits die Parkeintritte. Die Hotels kann man hier buchen.


Wann ist die beste Reisezeit fürs Disneyland?

Wir waren im Juli in der Sommerferien Zeit im Disneyland und auch noch am Wochenende. Wir hatten traumhaftes Wetter aber natürlich sehr viele Menschen. Das erste Mal waren wir im Disneyland in den Wintermonaten (damals noch ohne Kinder) und unter der Woche. Es hatte definitiv viel weniger Besucher, dafür war es aber auch kalt als die Sonne untergegangen ist und die Abendshow beim Schloss startete. Die Sommertage sind länger, entsprechend länger ist der Park geöffnet. Es hat also beides Vor- und Nachteile. Grundsätzlich gilt beim Disneyland das Gleiche, wie bei den meisten Freizeitparks. Unter der Woche ausserhalb der Schulferien ist es wahrscheinlich weniger voll und man kann die Atmosphäre im Park besser geniessen.


Für welches Alter ist das Disneyland ideal?

Für jedes Alter, wenn du ein grosser Fan der Disney, Marvel und Pixar Filme bist. Für alle anderen ist es besonders mit Kindern ab 3 Jahren einfach einmalig. Unsere Tochter kam aus dem Staunen kaum raus. Sie war fasziniert davon, wie viele spannende Figuren zu sehen sind. Ich glaube, sie hat sich gefühlt als wäre sie in einem ihrer Kinderbücher gelandet.



Für wen ist das Disneyland etwas? Natürlich ist das Disneyland etwas für Disneyfans aber auch Freizeitparkliebhaber kommen hier auf Ihre Kosten. Besonders zu empfehlen ist es für diejenigen, die gerne ins Theater gehen, Musicals besuchen oder den Zirkus lieben. Denn das Disneyland hat eine Vielzahl an Shows, die auf hohem Niveau pure Unterhaltung bieten.


Hat es uns im Disneyland gefallen?


Ja, wir haben zwei wunderschöne Tage verbracht und haben die Familienzeit genossen. Wir haben Erinnerungen geschaffen, die uns für immer bleiben werden. Aber es war auch anstrengend. Wir sind sehr viel gelaufen, täglich über 15 km und mehr als 17'000 Schritte. Es war sehr heiss (35 Grad), was an unserer Energie nagte. Auch für die Kinder waren die Tage sehr lang. Deshalb unser Tipp ein Mittagsschlaf lohnt sich (auch ohne Kinder ;-)) Besonders im Sommer, wenn der Park so lange geöffnet hat tut eine Pause über die Mittagszeit im Hotelzimmer sowohl den Kindern als auch den Eltern gut. Danach wieder mit voller Energie in die Parks zurück gehen ist so viel wert.



Was kann man im Disneyland erleben?

Das Disneyland in Paris ist in zwei Parks aufgeteilt. Einerseits gibt es das Disneyland mit dem berühmten Disneyschloss, wo die berühmte Parade stattfindet und auch die Lichtshow am Abend nach Sonnenuntergang stattfindet. Dieser Park hat viele Attraktionen für Kleinkinder und hier findet man alle Disney Klassiker. Ebenso gibt es hier ganz viele Shops, in denen man Disney Artikel kaufen kann.


Der zweite Park ist der Walt Disney Studio Park. Hier findet man die Marvel Figuren, Monster AG und Toystory. Dieser Park bietet mehr Attraktionen für Erwachsene wie z.B: den Hollywood Tower, ultra gruselig und Adreanalin pur. Aber auch Attraktionen für die ganze Familie wie z.B. Ratatouille.


Beide Parks bieten eine Vielzahl an Shows und ermöglichen immer wieder den Kontakt zu den Charakteren aus den Filmen. Das ist es, was die Disney Freizeitparks so Besonders machen.







Um den Überblick zu behalten empfiehlt es sich die Disneyland Paris App zu installieren. Darauf sind alle Attraktionen zu sehen und man sieht auch die eigene Position. Ausserdem wird jeweils angezeigt, wie lange man bei den Attraktionen anstehen muss.




1 komentarz


Mini Eltere so: Das bruuchsch nöd

Polub
bottom of page