• .Saturday

Deshalb solltest Du nach Montreux

Es ist kein Geheimnis, dass wir Fans unserer Heimat der Schweiz sind. Wir haben schon (fast) die ganze Welt bereist. Aber nirgends ist es so schön, wie in der Schweiz. Deshalb sind wir auch oft und gerne in der Heimat unterwegs. Unser letztes Reiseziel war Montreux. Eine Destination, die wir ehrlich gesagt jahrelang nicht auf dem Radar hatten. Jetzt da wir vor Ort waren, fragen wir uns wieso. Montreux hat diesen südländischen Charme und ist mit seiner einmaligen Lage am See mit Blick auf die Berge ein echtes Bijou der Schweiz. Es folgen 6 Gründe, wieso Du Montreux nicht verpassen solltest.



1. Montreux Riviera, eine Reise in den Süden Die Promenade an der Riviera von Montreux ist eine der schönsten Fussgängerstrecken, die wir kennen. Alles dem See entlang, kann man hindernisfrei mit dem Kinderwagen bis zum Schloss Chillon laufen. Dafür braucht man ca. 40 Minuten. Entlang der Promenade hat es zahlreiche Restaurants, Cafés, Blumen und Kunst. Bei Sonnenuntergang ist der Spaziergang besonders schön und mit einem leckeren Eis in der Hand ist das Ferienfeeling komplett.


2 . Foodies aufgepasst: In Montreux isst man super

Wer gerne gut isst, der ist in der Stadt am Lac Léman genau richtig. Hier gibt es zahlreiche leckere Restaurants und das meist mit schöner Aussicht. Unsere 3 Lieblingsrestaurants sind:

  • Le Safran - direkt beim Eurotel, das übrigens auch eine gute Adresse für eine Übernachtung in Montreux ist. Sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis. Das Restaurant hat einen tollen Blick auf den See. Wir waren da bei Sonnenuntergangsstimmung und haben sehr lecker gegessen. Das Angebot der Speisekarte ist sehr vielseitig, für jeden Geschmack hat es etwas dabei. Gehobene Küche aber mit anständigen Portionen. Die Salade Niçoise war ausgezeichnet. Am besten ein Tisch am Wasser reservieren zur Sonnenuntergangszeit, das Erlebnis ist einmalig. Spontan wird es schwierig einen Platz zu ergattern.

  • Au Parc - Ein beliebtes Restaurant für gutbürgerliche italienische Küche. Wir waren fürs Mittagessen da und es war komplett ausgebucht. Das Essen war sehr lecker.

  • La Terrasse du Petit-Palais - Das Restaurant gleich bei unserem Hotel Fairmont - Montreux Palace ist extrem lecker und der Service war auch top. Ich hatte die Dorade snackée und habe tatsächlich noch nie einen so leckeren Fisch gegessen. Aussen richtig knusprig und innen saftig lecker. Aber es beginnt schon beim Brot, das man zu Beginn erhält. Das ganze Erlebnis mit der tollen Aussicht und die gute Stimmung. Definitiv ein Besuch wert. Unbedingt vorab ein Tisch reservieren in der ersten Reihe mit Aussicht auf den See.


3. Der See

Der Genfersee oder wie er hier in Montreux heisst: Lac Léman ist die perfekte Abkühlung an schönen Sommertagen aber auch super für Wassersport Aktivitäten. Seit sicher 2 Jahren haben wir es nicht mehr aufs Wake-board geschafft. Umso mehr freuen wir uns über die Stunde Wakeboarden bei Water Sports Montreux . Neben dem Muskelkater am nächsten Tag blieb auch eine super Erinnerung. Auch unsere Kleine war mit Begeisterung dabei. Sie hat gespannt vom Boot aus zugeschaut und einmal meinte sie sogar: "Ich will au" Der Anbieter befindet sich direkt an der Montreux Riviera. Man spaziert also sowieso daran vorbei. Wer nicht Wakeboarden möchte, man kann auch

Bananenboot fahren ;-) Im Sommer unbedingt alle Aktivitäten vorab reservieren.


4. Die Nähe zu den Alpen

Direkt beim Bahnhof Montreux kann man mit der kleinen Zahnradbahn zu den Rochers-de-Naye fahren. Nach rund einer Stunde mit schönster Aussicht über die Gegend erreicht man die Spitze. Auf über 2'000 MüM hat man eine atemberaubende Aussicht über die Alpen und den See.

Von hier aus kann man diverse Wanderungen unternehmen oder einfach die Aussicht geniessen und danach mit der Zahnradbahn zurück nach Montreux fahren. Es hat auch Murmeltiere da oben, das hat unsere Kylara besonders gefreut. Wir empfehlen euch die erste Zahnradbahn zu nehmen. Wir sind um 08.17 Uhr auf die Zahnradbahn und waren ganz alleine oben. Als wir auf dem Rückweg waren war die Bahn, die nach oben fährt sehr voll. Den Kinderwagen empfehlen wir besser im Hotel zu lassen. Die Wege sind nicht Kinderwagen tauglich.


5. Umgeben von Weinreben und gutem Wein

Die Weinterrassen von Lavaux sind weltbekannt, nicht erst seit sie als UNESCO Welterbe anerkannt wurden. Sie haben eine lange Geschichte. Mehrere Generationen von Winzern haben die Region über die Jahrhunderte geprägt. Eine kurze Wanderung, die wir sehr empfehlen können, um die Weinreben und die schöne Aussicht zu geniessen ist die Wanderung von Chexbres Village nach St. Saphorin. Man läuft durch die Weinterrassen und hat immer eine traumhafte Aussicht auf den See. Auch das Ziel der Wanderung St. Saphorin ist sehr sehenswert. Ein hübsches Dörfchen mit kleinen Gassen und alten aber schmucken Häusern. Natürlich mit einer Kirche, die sich aus dem Dorfzentrum erhebt.

Ausserdem gilt, wer in Montreux ist, sollte den lokalen Wein probieren. Die für Waadtländer typische Weinsorte Chasselas ist sehr empfehlenswert. Der Weisswein ist besonders fruchtig und gerade im Sommer ein erfrischender Apéro.


6. Schloss Chillon

Ich bin ehrlich mit euch, ich hatte erwartet dass es mit unserer 2-Jährigen eine Tortur wird, ein Museumsbesuch ist normalerweise nicht auf dem Wunschprogramm meiner Kleinen. Da mich Geschichte fasziniert und dieses Schloss seit mehreren Jahrhunderten existiert, musste ich es trotzdem besuchen. Es hat für mich etwas geheimnisvolles, wie es auf dem Felsvorsprung ganz in der Nähe vom Stadtzentrum von Montreux steht und umgeben von Wasser über Jahrhunderte so gut erhalten wurde. Überraschenderweise war nicht nur ich begeistert, sondern auch Kylara. Unsere Kleine ist durch die Räume gerannt und hat gequitscht vor Entdeckungsfreude. Das Schloss ist ein riesiges Labyrinth, das man überall entdecken kann. Geführt von einem Audioguide oder auch selbstständig. Für die Kinder hat es einen Drako-Rundgang, der Drachenrundgang ist nicht nur ein Spiel sondern erzählt auch etwas von der Geschichte für die Kinder. Wir haben einen halben Tag im Schloss verbracht und danach den Nachmittag am Strand hinter dem Schloss ausklingen lassen. Definitiv ein Ausflug, den die ganze Familie genossen hat.

Das waren unsere Highlights in und um Montreux. Wir waren insgesamt enorm positiv überrascht von dem südländischen Flair. Die schöne Promenade am Wasser und das gute Essen. Wir werden definitiv wieder einmal nach Montreux reisen. Wer weiss vielleicht für den Weihnachtsmarkt im Dezember.