• .Saturday

The Weekender - Wochenupdate

Hallo und schön, dass du vorbei schaust. Am liebsten würde ich Dich einfach auf vergangene Weekender verweisen und hier gar nicht gross was schreiben. Denn diese Woche gehört nun nicht gerade niedergeschrieben. Doch dann ist mir eingefallen, dass ja noch Weihnachten war. Keine weissen Weihnachten sondern sehr regnerische, dennoch hatten wir eine gute Zeit. Los ging es bei uns bereits am 23. Dezember. Mit Kilians Familie haben wir einen ausgelassenen Abend in den Bergen verbracht. Ja auch dort hat es geregnet aber das war uns egal. An Weihnachten wird es mir besonders bewusst, aber eigentlich gilt es das ganze Jahr über: Familie ist mir enorm wichtig. Nirgends finde ich mehr Halt, Unterstützung und ehrliche Kritik wie in der Familie. Dafür bin ich unendlich dankbar. Spätestens seit der Hochzeit aber eigentlich schon seit Beginn unserer Beziehung sehe ich unsere beiden Familien als eine Familie. So kam es dann auch, dass wir am 24. durchmischt mit meinen Nonnis, meiner Schwiegermutter und meinen Eltern Heiligabend bei uns zu Hause feierten. Ein Abend, der mir lange im Herzen bleiben wird, gerade weil die Mischung so überraschend harmonisch war ;-)

Nach einer weiteren Feier am 25. mit meinen Schwestern und meinen Eltern war der Weihnachtstrubel schneller vorbei, als mir lieb war. Das Einzige, das sich bis Heute noch bemerkbar macht ist mein voller Bauch. Ich weiss nicht, wie es dir geht aber ich überfresse mich einfach immer an diesen Tagen. Jedes Jahr um diese Zeit frage ich mich, wieso ich nach all den Jahren immer noch nicht klüger bin ;-) Aber vielleicht ist es ja tatsächlich so wie alle sagen und das gehört zu richtigen Weihnachten einfach dazu. Am 26. ging es für uns zurück hinter die Bücher. Wieso nennt man das eigentlich so? Eigentlich passt die Aussage gar nicht, denn Bücher wären spannender als unser Wochenprogramm. Stattdessen nahmen wir uns den langweiligen Dingen an, wie Jahresabschluss unserer Agentur, Papierkram und noch mehr langweiliger Kram. Kennst du solche Tage auch?

Nachdem wir zwei Tage hintereinander tatsächlich vergessen haben Mittag zu essen, entschlossen wir uns auf "Pause" zu drücken. Pause bedeutet für uns kreativ sein. Die Videoideen sind bei uns nur so gesprudelt. Wir freuen uns jetzt schon darauf, alle Videos umzusetzen. Am liebsten alle gleichzeitig :-) Geduld gehört immer noch nicht zu den Tugenden, die ich besitze. Auf jeden Fall freuen wir uns aufs 2019 und bis dahin schauen wir im Jahresrückblick nochmals zurück auf ein verrücktes Jahr.



Weekend-Tipp

Ich weiss es ist kalt draussen, aber es ist auch megamässig geiles Wetter draussen. Also ab auf die Piste mit dir. Wie wärs zum Beispiel mit dem Flumserberg? Da kannst du auch easy mit dem Zug anreisen und die Pisten sind nicht so riesig, als dass es sich für einen Tag nicht lohnen würde.

  • Black YouTube Icon

Youtube

  • Black Instagram Icon

Instagram

  • Black Facebook Icon

Facebook

  • Black Blogger Icon

saturday
.and.
sunday

© Loredana und Kilian - Full-time Traveler - Schweizer Video Blogger - Zürich                                                                                          Datenschutzerklärung   Impressum

 

  • Black YouTube Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black Facebook Icon