• .Saturday

The Weekender - Wochenupdate

Hallo, happy Friday und schön, dass du vorbei schaust. Ich hoffe du bist gut ins 2019 gestartet. Wir sind es und zwar voller Tatendrang. Unsere Wohnung haben wir einmal komplett auf den Kopf gestellt. Zimmer getauscht, alte Kleidung weggebracht und eine richtige Aufräumaktion gestartet. Du kannst dir nicht vorstellen, wie gut es tat. Allerdings war die Euphorie schnell verflogen, als ich zwei Tage später bereits nichts mehr wieder fand. Kennst du das? Umso besser ich aufräume, desto weniger finde ich meinen Kram wieder. Am 6. Januar war dann noch mein Geburtstag. Mein letztes Jahr in den 20er ist irgendwie total schnell angebrochen. Ich hatte nicht nur einen Geburtstag, sondern ein ganzes Geburi-Weekend. Gute Freunde aus Basel waren das ganze Wochenende zu Besuch. Da wir so viel Schnee hatten, fühlte ich mich richtig zurück versetzt in meine Kindheit. Wir gingen Schlitteln, bauten einen Schneemann und natürlich gabs am Abend ein leckeres Fondue. Das schönste an meinem Geburtstag war allerdings Kilians Überraschung, ich war hin und weg.

Direkt nach meinem Geburi ging es für uns nach Berlin. Gerade sitze ich im Hotelzimmer und lasse meine Woche Revue passieren. Ich liebe es, wenn viel los ist. Es gibt mir das Gefühl, das Leben stärker auszukosten. Apropos Auskosten, Berlin scheint mir eine Stadt zu sein, die genau das besonders gut kann. Das Bewusstsein über ihre dunkle Vergangenheit ist tragend, dennoch oder vielleicht gerade deshalb sind hier bisher alle sehr freundlich und vor allem weltoffen. Multikulti kann man sagen und dennoch irgendwie familiär. Obwohl hier 3.5 Millionen Menschen leben, fühlt es sich nicht überfüllt an. Vielmehr scheint jeder seinen Platz zu haben. Mir gefällt der Vibe hier total, obwohl wir echt Pech mit dem Wetter haben. Es ist sehr regnerisch und kalt.


Weekend-Tipp

Das Januarloch, wer kennt es nicht? Es ist dunkel, kalt und alle sind pleite. Dank all den Rechnungen, die dummerweise immer im Januar anfallen. Deshalb finde ich braucht es an einem solchen Januarwochenende etwas Sonne und eine günstige Variante für Genuss. Ausserdem etwas, das jeder zu Hause machen kann. Unser Tipp für dieses Wochenende ist deshalb nimm dir Zeit für exotische Küche. Koch mit deinen Liebsten z.B. ein thailändisches Curry


Unser Lieblingsrezept:

300 g Fleisch oder Fisch nach Wahl

2 EL Currypaste , rote

1 kl. GlasWasser

400 ml Kokosmilch

800 g Gemüse nach Wahl

1 Mango

Fleisch oder Fisch mit einem EL Currypaste mischen und ca. 1h kühl stehen lassen. Für starke Rotfärbung, kann es auch am Tag zuvor mit dem roten Curry vermischt werden.

Gemüse mit geschlossenem Deckel dünsten. Mit wenig Wasser ablöschen. 1 EL oder nach Geschmack mehr von der roten Currypaste beigeben. Kokosmilch beigeben. Fleisch in separater Pfanne anbraten und danach darunter mischen.

Passend dazu sind Reisnudeln, die gibt es in jedem Coop oder Migros. Alternativ geht natürlich auch Reis.

Fürs Gemüse empfehle ich euch: Auberginen, Mini Maiskolben, Lauch, Pak Choi, Soja sprossen, rote Peperoni, Spinat

Serviert wird das Curry mit frischen Mango-Stückchen. En GUETE...

  • Black YouTube Icon

Youtube

  • Black Instagram Icon

Instagram

  • Black Facebook Icon

Facebook

  • Black Blogger Icon

saturday
.and.
sunday

© Loredana und Kilian - Full-time Traveler - Schweizer Video Blogger - Zürich                                                                                          Datenschutzerklärung   Impressum

 

  • Black YouTube Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black Facebook Icon