• .Saturday

5 Ausflugs- & Restauranttipps

Wenn die Beilage zum Hauptakteur wird. Am 1. Oktober ist der Swisstainable Veggie Day. Über 1'000 Lokale in der ganzen Schweiz machen mit und bieten ihren Gästen an diesem Tag eine vegetarische Menükarte. Ein guter Grund für einen Ausflug in der Schweiz, begleitet von gutem Essen. Daher haben wir im folgenden Artikel 5 Ausflugstipps für den kommenden Samstag festgehalten.


Seit wir nicht mehr wie Nomaden durch die ganze Welt reisen, leben wir in einem kleinen Dorf auf dem Land. Nicht nur auf Reisen, sondern auch zu Hause besuchen wir sehr gerne lokale Restaurants. Von der kleinen Dorfbeiz bis hin zur Gourmetküche, wenn es was zu feiern gibt. Seit etwas mehr als einem Jahr bin ich Vegetarierin. Das hat die Restaurantbesuche definitiv eingeschränkt. Besonders auf dem Land und in kleineren Lokalen muss ich mich sehr oft mit den Beilagen abfinden. Ich schliesse daraus, dass die Nachfrage nach vegetarischen Gerichten noch sehr klein ist. Aktuell sind es nur knapp 5% der Schweizerinnen und Schweizer, die sich vegetarisch ernähren. Deshalb freue ich mich besonders über die Initiative von Schweiz Tourismus. Sie haben zum Swisstainable Veggie Day aufgerufen und über 1'000 Restaurants in der ganzen Schweiz bieten nun am 1. Oktober eine extra Menükarte mit vegetarischen Gerichten. Eine gute Gelegenheit im Restaurant einmal ein vegetarisches Gericht auszuprobieren, egal ob man sonst Fleisch isst oder nicht.


In folgenden Abschnitten teilen wir ein paar Ausflugstipps für den Samstag, 1. Oktober. Auch wir werden an diesem Tag in der Schweiz unterwegs sein und bei einem der teilnehmenden Restaurants vorbei schauen.


1. Lauenensee & Hotel Alpenland.

Im Herzen des Berner Oberlands liegt der Lauenensee. Hier findet man Schweizer Idylle wie aus dem Bilderbuch. Schöne Wanderwege und Radwege. Der perfekte Ausgangspunkt für den Lauenensee ist das Hotel Alpenland. Das Essen ist sehr vielseitig und auf der Terrasse hat man einen wunderschönen Blick auf das Naturschutzgebiet vor sich. Am 1.10.22 bietet das Hotel Alpenland eine Veggie Menükarte. Ein Ausflug lohnt sich.


2. Solothurn & Solheure Bar Restaurant Lounge

Solothurn gilt als die schönste Barockstadt der Schweiz und ist immer ein Ausflug wert. Durch die Altstadt schlendern und an der Aare einen Cocktail geniessen.

Da kommt Ferienfeeling in der Heimat auf. Am ersten Oktober ein Ausflug wert, auch weil mehrere Restaurants beim Swisstainable Veggieday dabei sind und man sich auf eine vegetarische Menükarte freuen kann. So z.B. das ehemalige Schlachthaus Solheure Bar Restaurant Lounge. Ja, richtig gelesen vor langer Zeit war es ein Schlachthaus. Seine wahre Berufung hat es aber Heute gefunden, als gemütliche Bar direkt an der Aare mit offener Küche, Mittagsmenü und Kaffee & Kuchen am Nachmittag. Achtung bei schönem Wetter ist dies ein besonders beliebter Ort. Für ein Plätzchen an der Aare sollte man am besten vorab reservieren.


3. Kartause Ittingen: Restaurant Mühle

Die Kartause Ittingen ist definitiv ein Kraftort in der Ostschweiz. Eine wunderschöne Anlage voller blühender Rosen, Weinreben und Tieren. Als Ausflugsziel lohnt es sich zum Verweilen und die Natur geniessen. Wer vor Ort ist sollte unbedingt aber auch den Rundgang mit Audioguide im alten Kloster machen. Durch eine besondere Technologie 8D, fühlt es sich an als höre man die Stimmen & Geräusche mitten im Raum, nicht einfach über die Kopfhörer, wie bei andern Museen. Teilweise war das ganz schön gruselig, z.B. wenn man hinter sich schwere Schritte oder eine knarrende Tür hört, während man durch das alte Kloster läuft. Auf dem Gelände der Kartause Ittingen gibt es das 0-Km Restaurant Mühle. Ebenfalls dabei beim Swisstainable Veggie Day und hier noch zusätzlich toll, dass es auch auf der regulären Menükarte Gerichte gibt, die mit 0km gekennzeichnet sind. Das bedeutet alle Zutaten stammen direkt von der Kartause Ittingen und unmittelbarer Umgebung.

4. Montreux & Restaurant Safran.

Montreux gehört für uns persönlich zu den schönsten der Schweiz. Der Flair an der Promenade am Wasser ist schlicht besonders und es gibt auf dem See und in der unmittelbaren Umgebung enorm viel zu entdecken. Man kann z.B. das Chateau Chillon besuchen, eine Bootstour machen, durch Weinreben wandern, hoch hinaus in die Alpen fahren oder einfach am Wasser entlang schlendern und die belebte Stimmung geniessen. Unser Restaurant-Tipp für den 1. Oktober, aber auch sonst sehr empfehlenswert ist das Safran Restaurant beim Eurotel. Bei schönem Wetter unbedingt einen Platz auf der Terrasse reservieren und den schönen Blick auf den See während dem Essen geniessen. Die Stimmung ist einmalig, besonders bei Sonnenuntergang.

5. Bad Ragaz & Verve by Sven Wassmer

Ein Ort zum Entspannen, Wohlfühlen und sich erholen. Das ist in Bad Ragaz definitiv möglich. Für einen Wellness-Ausflug können wir euch die Tamina Therme empfehlen. Das 36.5° warme Wasser stammt direkt von der Tamina Schlucht, wo die Thermalquelle entspringt. Übrigens auch eine Wanderung, falls man sich vor dem Wellnessen noch etwas sportlich fordern möchte.

Als Abschluss des Tages können wir euch den Besuch des Gourmet-Restaurant Verve by Sven Wassmer empfehlen. Direkt neben den Tamina Thermen im Grand Resort Bad Ragaz kann man sich auf eine saisonale authentische Küche freuen, die mit 14 Gault-Millau Punkten ausgezeichnet wurde. Entsprechend ist die Preisklasse etwas höher, als bei unseren anderen Ausflugstipps oben. Ein Tisch sollte man unbedingt vorab reservieren.


Dieser Artikel ist in Kooperation mit Schweiz Tourismus entstanden.